AGB / Zusatzstoffe

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen MADAUS Event Catering GmbH

 

Allgemeines

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Leistungen der Madaus Event Catering GmbH, die vom Kunden in Auftrag gegeben werden. Mit der Beauftragung der Madaus Event Catering GmbH durch den Kunden erkennt dieser die allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Abweichende Bedingungen des Kunden sind nur wirksam, wenn sie im Einzelfall ausdrücklich schriftlich vereinbart worden sind.

 

Vertragsgegenstand

1. Der Kunde beauftragt die Madaus Event Catering GmbH mit den Vertragsleistungen des zeitlich letzten Angebotes. In der Regel erstrecken sich die Vertragsleistungen auf die Planung, Durchführung und Begleitung von Veranstaltungen.

2. Es ist der Madaus Event Catering GmbH gestattet, zur Erbringung ihrer Vertragsleistungen Aufträge an Dritte zu vergeben.

3. Der Kunde kann nach Erteilung des Auftrages angemessene Änderungen hinsichtlich
der Vertragsleistungen verlangen. Sämtliche Kosten, die sich aus solchen vom Kunden gewünschten Änderungen ergeben, sind von diesem zu übernehmen.

 

Gewährleistung und Haftung

1. Für die Erfüllung der nach diesem Vertrag und sämtlicher Aufträge im Rahmen dieses Vertrages zu erbringenden Leistungen haftet die Madaus Event Catering GmbH mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmannes in den Grenzen von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

2. Die Firma Madaus Event Catering GmbH ist bemüht, stets einwandfreie Ware zu liefern. Der Kunde erkennt durch Annahme der Ware an, dass ihm einwandfreie, vollzählige Ware ausgehändigt wurde. Unberührt davon bleibt die Möglichkeit, verdeckte Mängel unverzüglich nach Bekanntwerden zu rügen. Ansonsten gilt die Lieferung als genehmigt. Dem Kunden steht das Recht zu, dass sämtliche Mängel an den Vertragsleistungen in angemessener Zeit und in wirtschaftlich zumutbarer Art behoben werden. Sofern die Madaus Event Catering GmbH Mängel nicht behebt oder eine Behebung nicht möglich oder wirtschaftlich sinnvoll ist, kann der Kunde Minderung verlangen. Schadenersatzansprüche bestehen nur, soweit der Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde.

3. Für unmittelbare bzw. mittelbare Schäden, die durch oder mit Miet- und Leihgegenständen verursacht werden, kann die Firma Madaus Event Catering GmbH keine Haftung übernehmen. Der Mieter haftet grundsätzlich für alle Beschädigungen, Bruch- sowie Fehlmengen der ihm überlassenen Mietgegenstände. Für notwendige Lagerung bzw. Bewachung der Mietgegenstände hat der Mieter ausreichend Sorge zu tragen.

4. Für uns zur Verfügung gestelltes Geschirr, Besteck, Gläser etc. übernehmen wir im Falle einer nicht vorsätzlichen Beschädigung keine Haftung. Ebenso haften wir nicht für Schäden (Flecken) auf Fußböden (Parkett, Teppiche usw.), die während der Durchführung einer Veranstaltung entstehen können.

5. Die Madaus Event Catering GmbH tritt, soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, nicht als Veranstalter auf. Der Kunde übernimmt als Veranstalter die Verantwortung für sämtliche haftungsrechtlichen Angelegenheiten gegenüber jedermann.

 

Verlust oder Beschädigung von Mietgegenständen/Mietdauer

1. Der Besteller verpflichtet sich, ihm übergebenes Material äußerst sorgfältig und pfleglich zu behandeln. Bruch, Beschädigung oder Fehlmengen gehen zum Neuwert zu Lasten des Bestellers. Soweit der Besteller die Mietgegenstände in unsauberem Zustand zurückgibt, kann der Vermieter die erforderliche Säuberung nach Aufwand berechnen. Evtl. Mängel oder Fehlmengen müssen sofort bei der Übergabe gemeldet werden. Bestellte Leihgaben müssen unabhängig vom Gebrauch bezahlt werden.

2. Die Weitervermietung von Mietgegenständen bedarf der vorherigen schriftlichen
Zustimmung der Madaus Event Catering GmbH. Für hierbei abhanden gekommene
oder beschädigte Gegenstände haftet der Besteller mit dem Neupreis.

3. Die in unserer Preisliste aufgeführten Mietgebühren beziehen sich auf eine Dauer von drei Tagen (ohne Sonn- und Feiertage). Der Liefer- bzw. Abhol- und Rückgabetag gilt jeweils als ein ganzer Tag. Eine Inanspruchnahme der Mietgegenstände über eine solche Mieteinheit hinaus ist nach Rücksprache möglich. Die Madaus Event Catering GmbH ist in diesem Fall berechtigt, für jede neue Mieteinheit die Gebühr in voller Höhe zu erheben.

 

Transportbedingungen

1. Die Transport- und Fahrtkosten sind im Mietzins nicht enthalten. Bei Lieferung der Inventarien aller Art erfolgt die Anlieferung bis hinter die erste verschließbare ebenerdige Tür. Voraussetzung ist ferner eine störungsfreie und direkte Anfahrtsmöglichkeit zum Abladeort. Bei Anlieferung und Aufbau, sowie dem Verteilen und Einsammeln des Inventars durch die Firma Madaus Event Catering GmbH berechnet diese nach Aufwand eine Kostenpauschale entsprechend der Preisliste. Der Kunde ist gehalten die Firma Madaus Event Catering GmbH bei Auftragserteilung über die örtlichen Gegebenheiten zu informieren. Für Verspätungen der Lieferung wegen fehlender oder Falscher Ortsbeschreibung übernimmt die Madaus Event Catering GmbH keine Haftung.

2. Selbstabholer haben sich bei Bedarf eigene Hilfskräfte zum Verladen und Transport mitzubringen. Arbeitsleitungen durch die Firma Madaus Event Catering GmbH werden je nach Aufwand in Rechnung gestellt.

 

Entschädigungs- und Schadenersatzansprüche bei Vertragsrücktritt

1. Stornierung einer Veranstaltung bis 4 Wochen vor dem Veranstaltungstag = 25 %
des zu erwartenden Auftragsvolumens

2. Stornierung einer Veranstaltung bis 2 Wochen vor dem Veranstaltungstag = 50 %
des zu erwartenden Auftragsvolumens

3. Stornierung einer Veranstaltung bis 1 Woche vor dem Veranstaltungstag = 75 %
des zu erwartenden Auftragsvolumens

4. Stornierung einer Veranstaltung 6 – 1 Tag(e) vor der Veranstaltung = 100 %
des zu erwartenden Auftragsvolumens

5. Die Stornierung eines Auftrages bedarf der Schriftform.

6. Dem Kunden ist der Nachweis gestattet, dass der Schaden nicht oder in wesentlich geringerer Höhe entstanden ist.

 

Zahlungsbedingungen

1. Der Kunde zahlt die im Angebot aufgeführten und beauftragten Vergütungen. Sämtliche Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Zahlung erfolgt sofort ohne Abzug eines Skontos. Für jede schriftliche Mahnung kann die Madaus Event Catering GmbH € 5,00 Mahngebühr berechnen. Bei Zahlungsverzug werden die derzeit üblichen Bankzinsen berechnet.

2. Wurde eine Anzahlung vereinbart so ist diese in dem im Angebot angegebenen Zeitraum oder Stichtag zu leisten. Später gezahlte Beträge finden keine Berücksichtigung bei ggf. vereinbarten Skontoabzügen.

 

Eigentumsvorbehalt

1. Alle gelieferten Waren und Mietgegenstände bleiben bis zur vollständigen Begleichung der Forderungen Eigentum der Madaus Event Catering GmbH.

 

Gerichtsstand und Erfüllungsort

1. Verträge und sämtliche erteilte Aufträge unterliegen der Anwendung des Rechts der Bundesrepublik Deutschland.

2. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Verden a.d. Aller.

 

 

Zusatzstoffe

Farbstoff
Zugelassene Farbstoffe sind in Deutschland auf Lebensmittel beschränkt, die nicht zu den Grundnahrungsmitteln gehören. Natürliche stammen aus z. B. Rote Bete oder Spinat. Andere sind naturidentisch, d. h. sie kommen in der Natur vor, und sind nur identisch nachgebaut wurden. Rein synthetische Farbstoffe sind ausschließlich Ergebnis chemischer Forschung.
Konservierungsstoffe
Nicht alle Lebensmittel lassen sich durch Hitze oder Kälte haltbar machen, in solchen Fällen finden Konservierungsstoffe Verwendung und schützen vor Schimmel und Bakterienbildung.
Antioxidationsmittel
Da sind Stoffe, die das Ranzigwerden von Fetten und die Zerstörung luftempfindlicher Vitamine und Aromastoffe verhindern. Die wichtigsten sind Vitamin E und C (Ascorbinsäure)
Geschmacksverstärker
Sie steigern die Geschmackswirkung anderer Stoffe, bekannt ist z. B. das Glutamat das oft Brühen, Suppen oder Soßen zugesetzt wird.
geschwefelt
Zur Haltbarmachung werden z.B. Trockenfrüchte wie Rosinen und Äpfel geschwefelt.
geschwärzt
Diese Kenntlichmachung gilt nur für Oliven, sie werden wegen des besseren Aussehens schwarz gefärbt.
gewachst
Zur Verhinderung des Austrocknens können frische Äpfel, Birnen, Zitrusfrüchte u.s.w. mit Wachsen überzogen werden.
mit Phosphat
Phosphate werden zur Strukturverbesserung eingesetzt, hauptsächlich bei Fleischerzeugnissen.
mit Süßmitteln
Künstliche Süßstoffe werden hauptsächlich bei der Kalorienreduzierung eingesetzt (z. B. Aspartam), Zuckeraustauschstoffe sind für Diabetiker eine Alternative zum herkömmlichen Zucker, haben jedoch einen Kaloriengehalt. (z. B. Sorbit).